fbpx

Häufige Fragen von Unternehmen

Häufige Fragen - Unternehmen

Wenn unsere Softwareentwickler-Auktionen beginnen, wird eine Shortlist mit anonymen Profilen ausgewählter Softwareentwickler für unsere Firmenkunden veröffentlicht.

Diese Shortlist bleibt zwei Wochen lang online. Während dieser zwei Wochen können die Unternehmen die verfügbaren Profile analysieren und den Softwareentwicklern auf der Shortlist Stellenangebote unterbreiten.

Angebote bestehen nicht nur aus Gehaltsangaben, sondern auch aus einer Stellenbeschreibung, Urlaubstagen und vielen anderen für die Stelle relevanten Details. 

Sobald das erste Angebot eingetroffen ist, werden die Softwareentwickler den Unternehmen Feedback geben und Interviews beginnen.

Sobald die Unternehmen ihre Vorstellungsgespräche mit den Bewerbern abgeschlossen haben, entscheiden sie, ob sie dem Bewerber ein endgültiges Vertragsangebot unterbreiten oder nicht.

Jedes Unternehmen, das offene Positionen hat, die für Software-Entwickler interessant sind, kann an der Auktion teilnehmen.

Bitte frage eine Einladung an und wir werden uns mit dir in Verbindung setzen, um herauszufinden, ob wir dir helfen können.

Nein. Die Angebote, die du während der Auktion machst, sind für dich nicht bindend. Wenn du nach dem Vorstellungsgespräch feststellst, dass der Bewerber nicht der Position entspricht, die du ihm angeboten hast, kannst du das Angebot zurücknehmen.

Wenn du dich jedoch entscheidest, ihm/ihr ein Vertragsangebot zu machen, müssen die Bedingungen mindestens so gut (oder besser) sein wie die Bedingungen, die du während der Auktion angeboten hast.

Nein. Sobald ein Kandidat dein Stellenangebot annimmt, kannst du mit dem Interviewprozess beginnen.

Ja, du kannst während des Auktionszeitraums mit so vielen Kandidaten sprechen, wie du willst.

Nein, du kannst auch nach Ablauf der Auktionsphase weiterhin Interviews mit Kandidaten führen, um sicherzustellen, dass du die richtige Person auswählst.

Sobald die Auktion abgeschlossen ist, kannst du den Bewerbern jedoch keine neuen Stellenangebote mehr machen.

Nein. Wir wissen, dass es viele Faktoren gibt, die unsere Kandidaten in Betracht ziehen, bevor sie eine neue Stelle antreten.

Wir möchten dich ermutigen, das Gesamtpaket (Arbeitsinhalt, Team, Unternehmenskultur usw.) zu berücksichtigen, wenn du ein Angebot machst und all deine Stärken als Arbeitgeber darzulegen.

Sicher. In der Regel erhalten unsere gefragten Kandidaten mehr als ein Stellenangebot. Es ist sinnvoll, dass du dein Angebot an die Gebote anderer Unternehmen anpasst. Achte nur darauf, dass dein neues Angebot nicht niedriger ist als dein bisheriges Höchstgebot.

Denk daran: Gehalt ist nicht alles. Vielleicht gibt es noch andere Faktoren, die du in deinem Angebot ändern kannst, die einen Kandidaten davon überzeugen können, sich für dein Unternehmen zu entscheiden.

talegri erhebt eine Gebühr in Höhe von 12% des jährlichen Bruttogehalts des von dir eingestellten Kandidaten.